Geschafft!

Das Schuljahr 2015/2016 haben unsere 30 Schülerinnen und in der Geschichte der HUM Pfaffenhofen einziger Schüler (!) erfolgreich abgeschlossen. Alle 31 haben es geschafft, in die nächste Runde (Abschlussprüfung) zu gelangen. Herzlichen Glückwunsch zum Geleisteten und alles Gute für die kommenden Klausurprüfungen.

Platz 1 für HUM Pfaffenhofen!

Herzlichen Glückwunsch unseren Damen vom Helpteam:

Patrizia Kluckner (Teamkapitänin)
Isabella Ladurner
Vanessa Pfurtscheller
Tamara Reich
Julia Sollat

An verschiedenen Stationen - vom Skiunfall bis zum Theorietest - haben die Schülerinnen ihr Wissen und Können bewiesen.

Mit 434 Punkten konnten sie gemeinsam mit der BHAK Imst den 1. Platz erringen und sind somit Landessieger mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb in Kärnten vom 7. bis 8. Juni 2016. Ein großes Dankeschön auch an Frau Dipl.-Päd. Verena Scharf und unsere Co-Trainerin, Frau Dipl.-Päd. Claudia Pircher. Super gemacht!

Besuch unserer Abschlussklassen im Hotel „Alpenresort Schwarz“, eines der schönstens Hotels auf dem Mieminger Plateau!


Einen interessanten, informativen und eindrucksreichen Vormittag konnten unsere SchülerInnen zusammen mit Frau Dipl.-Päd. Verena Scharf und Frau Mag. Monika Frischmann im Alpenresort Schwarz erleben.Nach einem kurzen Einführungsvortrag über die Geschichte des Hauses, den Gästeeinzugsbereich und über einige wirtschaftliche Kennzahlen, konnten die verschiedensten Bereiche - von der Nobelsuite über den Spa- und Wellnessbereich bis zur Wäscherei eines 5-Sterne-Hauses – besichtigt werden. So überlegt nun die eine oder andere unserer SchülerInnen, sich in diesem vornehmen Haus um eine Stelle zu bewerben. Vor allem die lukrativen Zusatzleistungen für die Mitarbeiter des Hauses, wie zum Beispiel ein eigenes Fitnessstudio für das Personal im neu errichteten und topausgestatteten Mitarbeiterhaus, haben es unseren SchülerInnen angetan. Zum Abschluss wurde unseren SchülerInnen im neu erbauten „Greenvieh“ zur Stärkung Kuchen und Saft serviert. Herzlichen Dank an das „Schwarz-Team“ für die freundliche Aufnahme! frim

 

 

Tapfere Rednerinnen

 

Unsere beiden Schülerinnen Anna Westreicher und Anna-Lena Rauth nahmen am vergangenen Freitag an den Bezirksausscheidungen des Jugendredewettbewerbes im BORG Telfs teil. Sie stellten sich in der Kategorie "Klassische Rede" zu den Themen "Alltäglicher Umgang mit beeinträchtigten Menschen" und "Mobbing" einer Fachjury und einem vollbesetzten Saal aufmerksamer Zuhörer. Anna-Lena konnte dabei die Jury voll überzeugen und zieht mit ihrer Rede ins Landesfinale in Innsbruck ein (4. Mai). Wir gratulieren den beiden Teilnehmerinnen recht herzlich für ihren Mut und ihren Erfolg. [PLAS]

Großer Erfolg beim Telfer Schreibwettbewerb

Unsere Schülerin Anna-Lena Rauth konnte die fünfköpfige Fachjury beim Telfer Schreibwettbewerb mit ihrer Geschichte „Der ersehnte Kuss“ überzeugen und in ihrer Kategorie den hervorragenden 3. Platz belegen. 

Die Preisverteilung erfolgte am 17. 03. 2016 abends im „Noaflhaus“ in Telfs und war sehr gut besucht. Bürgermeister Christian Härting übergab zusammen mit dem Organisationskomitee und der Fachjury die begehrten Preise. Neben Urkunden, einer Textsammlung aller prämierten Autoren  und Bibliotheksjahresmitgliedschaften gab es auch noch eine hölzerne Füllfeder und attraktive Geldpreise für die Gewinner. Wir gratulieren unserer Anna-Lena recht herzlich! [PLAS]

www.telfs.at/news.html

„talk2us!“- Rhetorikseminar

Anlässlich des Jugendredewettbewerbes fand in der Woche vom 25. bis 29. Jänner ein Rhetorikseminar an unserer Schule statt. Die Schülerinnen erhielten, unter professioneller Betreuung von Rhetoriktrainer Mag. Felix Kozubek, einen vertiefenden Einblick in die Welt der Rhetorik. Die klassische Rede wurde dabei ebenso geübt, wie die Spontanrede. Den Schülerinnen machte das abwechslungsreiche Seminar sehr viel Spaß. 

Der Jugendredewettbewerb findet am 8. April um 9:00 Uhr im Gymnasium in Telfs (Aula) statt. Wir wünschen unseren Teilnehmerinnen Anna, Sophia und Anna-Lena viel Erfolg! [PLAS]

Ausgezeichnete Schulsprecherin

Unsere Isabella aus der 3FWB ist nicht nur eine engagierte Schulsprecherin, sondern sie hat auch gestern mit ihrem Ensemble "Drei Weiberleit" beim Prima-la-musica-Bewerb im Zillertal den 1. Platz erspielt. Herzlichen Glückwunsch.

Lehrgangsangebot ab 15. Februar 2016

Mit dem neuen Semester des Schuljahres 2015/2016 starten gleich zwei Lehrgänge für Jugendliche ohne Kenntnisse der Unterrichtssprache Deutsch an der HUM Pfaffenhofen.

 

Die Lehrgänge zielen darauf ab, Lehrgangsteilnehmer/-innen, die in einem anderen Land ihre Schulpflicht abgeschlossen haben, aber am Unterricht des ersten Jahrganges bzw. der ersten Klasse einer BMHS nicht vollständig folgen könnnen, weil sie beispielsweise eine andere Unterrichtssprache als Deutsch hatten, oder in die erste Klasse oder den ersten Jahrgang einer berufsbildenden mittleren bzw. höheren Schule zwar aufgenommen wurden, jedoch am Unterricht noch nicht erfolgreich teilnehmen konnten, durch das Erlernen der Unterrichtssprache, das Wiederholen, Ergänzen und Sichern des erforderlichen Wissens und Könnens für den erfolgreichen Besuch der ersten Klasse oder des ersten Jahrganges einer BMHS vorzubereiten.


Die Schülervertreterinnen des Standortes (Isabella und Tamara) werden unsere vierzig Lehrgangsteilnehmer/-innen am Montag im Namen der Schulgemeinschaft sehr herzlich willkommen heißen.

ECDL-Modulprüfungen

Die Kompetenzen im Modul "Datenbanken" stellen die Kandidatinnen und der Kandidat im Rahmen der ECDL-Modulprüfung am 23. Feber 2015 unter Beweis. Die Prüfungen finden in der 7. Stunde statt. Alles Gute!

P.S. Alle Kandidatinnen und unser Kandidat haben auch die allerletzte ECDL-Prüfung wunderbar gemeistert. Super!

LEIDER ...

Sporttag aufgrund der Wetterlage abgesagt. Unterricht laut Stundenplan.

 

 

 

Adventfeier

Auf Wunsch der Schülerinnen und des Schülers der 3FWB findet am Freitag, 18. Dezember 2015, in der 4. Stunde, eine gemeinsame Adventfeier in der Aula statt. Wir freuen uns auf eine schöne Feier und bedanken uns im Voraus bei der 3FWB für die Gestaltung.

Kinobesuch

Unsere Buddys, die in den letzten Jahren so fleißig beim Jausenverkauf gearbeitet haben, laden alle Schüler/-innen der 3FW und der 3FWB am 25. 11. 2015 zu einem vorweihnachtlichen Kinobesuch ein. Wir werden uns im Leokino den Film „He named me Malala“  ansehen. [FRIM]

 

 HE NAMED ME MALALA ist ein eindringliches Portrait von Malala Yousafzai, der jüngsten Friedensnobelpreisträgerin. In ihrer Heimat Pakistan wurde sie von den Taliban auf die Todesliste gesetzt.

 

Malala war auf dem Weg nach Hause im Swat Tal, als sie in ihrem Schulbus von einem Schuss in den Kopf schwer verletzt wurde. Die damals 15-Jährige geriet zusammen mit ihrem Vater in den Fokus der Taliban, weil sie sich für das Recht auf Bildung von Mädchen einsetzen. Das Attentat auf Malala entfachte einen weltweiten Aufschrei der Empörung. Malala hat auf wundersame Weise überlebt und ist jetzt als Mitgründerin des „Malala Fund”, eine global agierende Aktivistin für das Recht von Mädchen auf Bildung. Als 16-Jährige hielt sie – nach ihrer Genesung – vor der Jugendversammlung der Vereinten Nationen erstmals wieder eine öffentliche Rede. (Leokino)

 

 

 

Bundesheer - wozu?

Da die in der österreichischen Bundesverfassung verankerte Neutralität Österreichs, das Bekenntnis Österreichs zu einer umfassenden Landesverteidigung und die im Wehrgesetz geregelten Aufgaben des Bundesheeres Themen des Unterrichtsfaches Politische Bildung und Recht sind, wurde Herr Willi Urban, Unteroffizier beim Bundesheer, zu einem Vortrag in die beiden Klassen unserer dreijährigen Fachschule für wirtschaftliche Berufe eingeladen. Es wurden die Aufgaben des Bundesheeres, die Stellung (Musterung), der Grundwehrdienst, die  Berufschancen beim Bundesheer, Frauen beim Bundesheer, Auslandseinsätze und der Zivildienst - umrahmt von kurzen Videospots - genau und detailliert besprochen. Ziel des Vortrages war es, die Schüler/-innen aufzuklären und ihnen die Möglichkeit zu geben, auch in verfassungsrechtlicher Hinsicht ein Verständnis für die Zusammenhänge zu erlangen. Zum Abschluss, ging der Referent auch noch kurz auf die derzeit bestehende Flüchtlingsproblematik ein und beleuchtete vor allem deren Ursachen und eventuelle Lösungsansätze. [SCHB]

 

Schulsprecherin und Schulsprecher-Stellvertreterin

... sind gewählt! Isabella (3FWB) und Tamara (3FW) werden die schulischen Interessen der 30 Schülerinnen und unseres einzigen männlichen Schülers im Schuljahr 2015/2016 vertreten.

Wiederholungsprüfungen im "Nebentermin"

All jenen Kandidatinnen, die die 1. Wiederholungsprüfung erfolgreich bestanden haben: Herzlichen Glückwunsch! 

Für die 2. Chance der Wiederholung ist der Montag, 15. Feber 2016, 14:00 Uhr vorgesehen.